Die Kupplung im Bus ist eine der wichtigsten Komponenten des Fahrzeugs, die das Getriebe mit dem Motor verbindet. Dank der Kupplung können Sie den Bus reibungslos fahren und anhalten, ohne den Motor auszuschalten. Das sind 7 Dinge, die Sie über die Kupplung im Bus wissen sollten.

Die 7 wichtigsten Dinge, die Sie über die Kupplung im Bus wissen sollten
Die 7 wichtigsten Dinge, die Sie über die Kupplung im Bus wissen sollten

Drücken Sie das Kupplungspedal bis zum Ende

Beim Schalten ist es äußerst wichtig, das Kupplungspedal vollständig zu drücken, aber ebenso wichtig ist es, es sanft zu lösen. Dadurch verlängern Sie die Lebensdauer des gesamten Mechanismus. Versuchen Sie, sich langsam zu bewegen und vermeiden Sie es, mit dem Quietschen der Reifen zu fahren. 

Nicht jeder Ausfall der Kupplung muss einen vollständigen Austausch anzeigen

Die Kupplung besteht aus mehreren Elementen, die eng miteinander verbunden sind. Nicht jeder Ausfall deutet auf einen Austausch des gesamten Mechanismus hin. Eine der Komponenten, die beschädigt werden können, sind die Kupplungspumpen, die sich als schwierig erweisen können, den Gang zu wechseln oder den Vorwärts- oder Rückwärtsgang zu wählen.

Hartes Kupplungspedal kann seinen Verschleiß anzeigen

Wenn Sie während der Fahrt spüren, dass Sie das Kupplungspedal immer stärker drücken müssen, kann es zu einer Abnutzung der Oberfläche zwischen Feder und Lager kommen.

Reißen beim Anfahren wird meistens durch abgenutzte Schalldämpfer in der Kupplungsscheibe verursacht

Oft kommt es vor, dass Sie ruhig fahren möchten und das Auto plötzlich ziemlich heftig bricht. Eine solche Situation kann auf einen Ausfall der Kupplung hinweisen. Unterschätzen Sie solche Symptome nicht, dann können sie zu einem schwerwiegenden Ausfall und damit zum Austausch der gesamten Kupplung führen.

Die Kupplung im Bus verschleißt auf kurzen Strecken schneller

Wenn Sie kurze Strecken zurücklegen, häufig fahren und kurz anhalten, empfiehlt es sich, die Kupplung nach 40 000 km zu wechseln. Wenn Sie längere Strecken mit dem Bus zurücklegen, kann der Wechsel nach 100 000 km durchgeführt werden.

Vermeiden Sie das Fahren auf halber Kupplung

Das Fahren mit leicht betätigtem Kupplungspedal beschleunigt den Verschleiß. Manchmal ist es jedoch notwendig, aber dann versuchen Sie, diese Zeit zu minimieren. Das Prinzip ist einfach: je weniger Sie die Kupplung verwenden, desto länger hält sie. Wenn Sie stehen bleiben, halten Sie den Fuß nicht auf der Kupplung.

Drücken Sie das Kupplungspedal mit vollem Fußgewicht

Die richtige Position der Füße beim Betätigen des Kupplungspedals ist von großer Bedeutung für dessen Ausfall. Die Ferse sollte auf dem Boden sein, und dann drücken Sie das Pedal mit dem vollen Gewicht des Fußes. Wenn Sie Ihren Fuß über der Kupplung halten, können Sie unwissentlich das Pedal drücken, was zu einer Beschädigung der Kupplungsscheibe führt.

Jeder Bus sollte regelmäßig überprüft werden, um sicherzustellen, dass die Kupplung zum richtigen Zeitpunkt ausgetauscht wird. Dadurch können Sie vermeiden, andere Komponenten zu verwenden. Entscheiden Sie sich für hochwertige Kupplungen für Busse. Bei Fast Original finden Sie nicht nur Buskupplungen, sondern auch viele andere Ersatzteile, die mit der Qualität des Originals vergleichbar sind.

Ähnliche Beiträge